NEUES WOHNEN IN ALT TREPTOW – Neubau einer Wohnanlage – 24 Apartments

Kunde: o.A. Lage: Baumschulenstraße 35, Berlin-Treptow Datum: 2018 Größe: 2.520 QM

NEUES WOHNEN IN ALT TREPTOW – Neubau einer Wohnanlage – 24 Apartments – Als Szenebezirk „light“ wird Treptow häufig bezeichnet. Typisch für den Bezirk ist ein lebendiges Nebeneinander bunt gemixter Einwohnerschichten zwischen Jung und Alt. Treptower Park, Plänterwald, Archenhold Sternwarte und vieles mehr umgeben die Wohnlage Treptow. Das „junge“ Erscheinungsbild des Bezirks erklärt sich vor allem auch durch den Standort der Hochschule für Technik und Wirtschaft. Seit Jahren ist Treptow der am meisten wachsende Bezirk Berlins und besitzt den stärksten Wohnungsbedarf in der ganzen Stadt. Der Neubau der Wohnanlage zielt daher auf ein bedarfsgerechtes Angebot kompakter und kostengünstiger Apartments.

Das Bauvorhaben schließt eine tiefe Baulücke in der Baumschulenstraße mit zwei gleichen Baukörpern: einem straßenbegleitenden Vorderhaus und einem Gartenhaus in der Tiefe des Grundstücks. Der Neubau greift gestalterisch typische Merkmale des traditionellen Berliner Wohnhauses auf. Zwei vorkragende Erkerkolonen, ein doppelgeschossiges Portal und straßenseitige Balkonaustritte strukturieren die Baukubatur in einer modernen Interpretation weich geschwungener Fassadenflächen. Erdgeschossige Ladeneinheiten und das rückversetzte Staffelgeschoss zeigen den klassischen Aufbau des Berliner Mietshauses mit Sockel-, Zwischen- und Mezzaningeschoss.