ENGLISH-INSPIRED – Domizil mit Landhausflair – Neubau einer Villa im englischen Landhausstil

Kunde: o.A. Lage: Berlin - Grunewald, Goldfinkweg 31 Datum: 2003 - 2005 Größe: 380 QM

Ein Domizil mit Landhausflair sollte der Neubau einer Villa im englischen Landhausstil sein. Dies ist in einer klassizistisch geprägten Metropole eher eine exotische Idee. Jedoch gab der Bezug auf diese Typologie die entwurfliche Flexibilität, den Wohnvorstellungen der Auftraggeber ohne Prämissen gerecht werden zu können. Diese widerspiegeln sich in einem unkonventionellen Grundrissplan, der sehr direkt in den Baukörper übertragen wurde. Die L-Form des Hauses entspricht der Vorgabe, ganzjährig viel Sonnenlicht auf der Sommerterrasse und in den zentralen Wohnräumen einfangen zu wollen.

Im Frühling und Herbst zeigt sich einen weiterer Vorteil der Gebäudeform: Man kann in diesen Übergangszeiten schon windgeschützt die wärmende Sonne genießen. Äußerlich erscheint das Haus sehr lebendig – es strahlt spielerische Gelassenheit aus. Fast unmerklich wird die Außenwirkung jedoch von einem präzisen Gestaltungssystem und einer puristischen Materialauswahl geprägt. Ausschließlich Sandstein, durchgefärbter Massivputz und lasierte Lärchenfenster „domestizieren“ die heitere Wirkung der Villa.