VERY BRITISH – Traditionelle Landhausvilla aus Backstein im englischen Stil

Kunde: o.A. Lage: Landkreis Gifhorn in Niedersachsen Datum: 2015 Größe: 415 QM

Die traditionelle Landhausvilla aus Backstein im englischen Stil wurde im Landkreis Gifhorn in Niedersachsen geplant. Der weite Horizont und unendliche, landwirtschaftlich genutzte Getreidefelder prägen die weitläufige Schönheit der umgebenden Landschaft. Backstein und Dachziegel aus Ton bestimmen den einheitlichen Duktus der nachbarschaftlichen Baustrukturen … diese sind nicht filigran, sondern robust, praktisch, wetterfest und von solider Natur. Ein Haus wurde in dieser Gegend immer schon unter praktischen Erwägungen gebaut. Für Zierrat gibt es kaum Platz. In dieses Ambiente soll sich der Hausentwurf mit großer Wandmasse und wenigen präzise gesetzten Fensterkolonnen einordnen. Die schlichten Fensteröffnungen der Lochfassade werden von einfachen massiven Sandsteingewänden gerahmt – sie thematisieren dezent den Übergang von Außen- zum Innenraum.

Einen Abschluss erhält das Landhaus lediglich durch ein gewalmtes Schieferdach mit zwei großen Schornsteinaufsätzen, die man immer mit englischen Landhäusern verbindet. Der Grundriss des Hauses ist ruhig und symmetrisch. Die Grundrissorganisation ist langgestreckt und an den Stirnseiten mit getrennten Zugängen versehen. Über einen großzügigen Flur in der Mittelachse erreicht man den Wohnbereich, die Wohnküche, den Snug und die Bibliothek. Von dort aus erreicht man über die zentrale Halle mit Oberlicht auch den Aufgang zur Galerie im Obergeschoss. Hier befinden sich die Privaträume der Eigentümer, die Kinderzimmer und Gästeapartments. Die Innenräume wurden bewusst mit ortsüblichen Materialien ausgestattet. So bestehen zum Beispiel die Böden aus Keramikfliesen, großformatigen gebürsteten Dielenböden oder Terrazzoflächen.