TIVOLILOFTS – Neubau eines Geschäftshauses mit modernen Bürolofts

Kunde: BaywoBau Baubetreuung GmbH, Berlin Lage: Berlin - Kreuzberg, Alte Schultheißbrauerei Datum: 2003 Größe: 15.120 QM

Die Nachfrage nach individuell gestaltbaren und flexiblen Arbeitsplätzen stellt seit geraumer Zeit neue Anforderungen an Architekten und Interieurdesigner. Das Großraumbüro mit zentralem Besprechungsbereich oder die schematische Aufteilung von Arbeitsplätzen im Rastersystem kann moderne Anforderungen an das Arbeitsumfeld nicht mehr erfüllen – heute zählt die „die besondere Charakteristik“. Vielfach geben daher Mietinteressenten der Belletage im Stuckaltbau oder dem Industrieloft bei ihrer Suche die Präferenz. Die Konzeption des Neubaus eines Geschäftshäuses mit Loftcharakter zielt auf diese Qualitäten ab. Der Entwurf greift auf zwei Referenzen aus der Baugeschichte zurück und verbindet diese: das strukturelle Prinzip amerikanischer Bürogebäude des ausgehenden 19. Jahrhunderts und die gestalterische Tradition des Berliner Geschäftshauses der 20er Jahre.

Beispiele hierfür sind Louis Henry Sullivans Rothschild Building von 1880 oder Hans Heinrich Müllers BEWAG-Haus von 1927. Die TIVOLILOFTS sind wesentlicher Bestandteil des zentralen Platzes der alten Schultheißbrauerei am Kreuzberg. Sie komplettieren räumlich den Museumsplatz und treten mit dem gegenüberliegenden ehemaligen Hauptgebäude der alten Schultheißbrauerei am Kreuzberg in Dialog. Dem Erdgeschoss wird daher eine besondere Bedeutung in seiner Öffnung zum Platz hin beigemessen. Hier sind kleinteilige Ladennutzungen vorgesehen. Das Vordach des Haupteingangs setzt einen besonderen gestalterischen Akzent. Es ist der einladenden Geste von Entrees alter Grandhotels entlehnt und vermeidet damit die Nähe zu gängigen Erschließungslösungen. Auch die repräsentative Lobby hat eher die Qualität einer Hotelhalle mit Rezeption und Doorman.