Geschäftshaus mit Penthouse als Eckbebauung in Berlin-Mitte

Kunde: SZ Schmerzzentrum Berlin GmbH Lage: Berlin - Mitte, Schönhauser Allee 172a Datum: 2002 Größe: 2656 QM

Das neu errichtete Geschäftshaus mit Penthouse als Eckbebauung liegt in Berlin-Mitte am Senefelderplatz in direkter Nachbarschaft des Kollwitz-Platzes. Der Senefelderplatz auf der Ostseite des südlichen Abschnitts der Schönhauser Allee und am Rande des Kollwitzkiezes im Berliner Ortsteil Prenzlauer Berg gelegen, entstand im 19. Jahrhundert im Ergebnis des Hobrecht-Plans als städtischer Platz inmitten neuer Wohnstraßen. Er hat die Form eines nach Süden gerichteten spitzen Dreiecks. Von hier aus sind der Alexanderplatz, Hackescher Markt und die historische Mitte Berlins in wenigen Minuten erreichbar. Seinen besonderen Reiz besitzt das Gebäude durch seine prominente Ecklage am Platz.

Die Fassaden des Gebäudes bilden ein gleichschenkliges Dreieck und erzeugen eine prägnante Gebäudespitze – hier betritt man auch die sechseckige Lobby des Hauses. Sowohl in funktionaler als auch in konstruktiver Hinsicht bildet die Gebäudespitze das „Rückrat“ des gesamten Hauses. In den jeweiligen Geschossen erwartet den Besucher beim Betreten der Etagenlobby ein faszinierender Blick über den Senefelderplatz bis hin zum Alexanderplatz. Der spitz zulaufende Baukörper entwickelt seine Kubatur konsequent aus der Aufnahme der Baufluchten und der vorgegebenen Traufhöhen der Nachbarschaft.